Sophie Rothschild

geborene Scheuer

kam am 5. Januar 1905 in Ostheim in Hessen zur Welt.

Sie war die Ehefrau von Hermann Rothschild und die Mutter von Hans Rothschild und lebte in Bad Nauheim in der Kurstraße 11.

Am 2. Januar 1936 meldete sich das Ehepaar mit seinem kleinen Sohn Hans in Bad Nauheim ab und zog um nach Frankfurt am Main.

Die letzte Adresse in Frankfurt war "Am Tiergarten 42".

Am 22. November 1941wurde die Familie ab Frankfurt a. Main  nach Fort IX in Kaunas (Kauen, Kowno) in Litauen deportiert. (siehe Deportationsliste).

Nach den Angaben der Liste der ermordeten Juden aus Deutschland und dem Gedenkbuch für die Opfer der Verfolgung der Juden 1933-1945 wurde sie nach Lettland deportiert und in Riga ermordet.

(Fotos und Dokumente)


 

> Namensverzeichnis