DER ALTE JÜDISCH FRIEDHOF IN BAD NAUHEIM

Die vier jüdischen Friedhöfe in Bad Nauheim

Der älteste jüdische Friedhof in Bad Nauheim ist der „Jüdische Friedhof am Lichtenberg“.  Er liegt in einem Waldstück am Johannisberg. Dort sind noch zwei Grabsteine vorhanden; der eine unversehrt, der andere als Fragment.

 

Zwei weitere jüdische Friedhöfe liegen in der Homburger Straße. Es sind der „Alte Jüdische Friedhof“

und der „Neue Jüdische Friedhof“.

 

Der vierte Friedhof ist der „Jüdische Friedhof in Steinfurth“.

 

Diese Homepage befasst sich mit dem „Alten Jüdischen Friedhof“ in der Homburger Straße.

Die Dokumentation über diesen  Friedhof erfolgte in den Jahren zwischen 2016 und 2018.

Ausschlaggebend für die Dokumentation waren zwei Gründe. Zum einen gab es bisher keine schriftlichen Dokumente über die Identität der  auf dem Friedhof bestatteten Toten. Zum anderen sind viele der Bestatteten Familienangehörige von Bad Nauheimer Holocaustopfern.

 

Beschrieben werden die 55 Grabstätten und Grabsteine von  Bad Nauheimer Juden und von jüdischen  Kurgästen. Auf fünf Gräbern fehlen die Grabsteine. Warum sie verloren gingen ist unbekannt. Eine vorsätzliche Zerstörung des Alten Jüdische Friedhofs hat zu keiner Zeit stattgefunden. 

Die Fotographien der Grabsteine erfolgten zu verschiedenen Tages- und Jahreszeiten, und nicht in allen Fällen sind die Inschriften optimal lesbar. Die Abschriften und Übersetzungen der hebräischen Texte stammen von Dr. Lothar Tetzner, der im Mai 2018 eine abschließende Überprüfung der Texte vor Ort vornahm.

 

 

Thomas Schwab (Mai 2018)

 

 

 

DIE GRABSTEINE AUF DEM ALTEN JÜDISCHEN FRIEDHOF IN BAD NAUHEIM

(zum Vergrößern bitte anklicken)